Stimmen für den Frieden


Frieden hat unzählige Facetten. Jeder von uns kann ihm seine ganz eigene Stimme verleihen. Deine Stimme für Frieden.

Schick uns Deinen Gedanken!

E-Mail: mail@peace300.org

Alexander Chylek, PEACE300-Initiator“Frieden braucht Raum. Raum in meinem Herzen, Raum in meinen Gedanken und Gefühlen, Raum in meinem Leben! Längst sind wir Teil des großen Raumes, den das Universum uns bietet. Doch spüre ich diese Weite auch in mir? Bin auch ich Teil dieser friedlichen, alles umfassenden Weite? Ja. Doch es bedarf meiner bewussten Wahl.”*

*Zitat von Alexander Chylek

Ingolf Turban“Für offensichtlichen Unfrieden braucht es bekanntlich zwei. Für Frieden nur einen! Denn so ist das Gegenüber in seinem vermeintlichen Unfrieden zunächst isoliert, dann unschädlich und in Folge möglicherweise ebenfalls zum Frieden bereit.
Es braucht also doppelt soviel Personal für Unfrieden wie für Frieden. Ich leite daraus ab: Es sollte eigentlich halb so schwer sein, Frieden zu leben als Unfrieden.”*

*Zitat von Prof. Ingolf Turban

Jens Lehrich„FRIEDEN ist das Ergebnis von ZuFRIEDENheit. Nur zufriedene Menschen können aus dem Innen heraus auch im Außen den Weltfrieden stärken. Die eigene Haltung zur Schönheit des Lebens spielt dabei eine zentrale Rolle. Wer der Welt mit Achtsamkeit und Dankbarkeit begegnet, stärkt den Frieden und strahlt dieses auf seine Umgebung ab. Es ist wie ein kleiner Stein, der im Wasser große Kreise zieht. Wir alle sind am Ende miteinander verbunden. Jede kleine Handlung hat immer auch eine Wirkung auf das große Ganze.“*

*Zitat von Jens Lehrich

Ilona Stengel“Wenn wir uns die Zeit nehmen und die Ruhe finden, in uns selbst hineinzuschauen, dann können wir uns selbst erkennen und anerkennen. Wir können sehen, dass wir in unserem eigenen Handeln immer die Freiheit haben selbst zu entscheiden. So entsteht (innerer) Friede durch SELBSTERMÄCHTIGUNG.”*

*Zitat von Ilona Stengel

Dennis Hack“Das Leben ist zu wundervoll, um angesichts von Dingen, die falsch laufen, zu erstarren. Und wenn wir erkennen, dass wir den Glauben an eine bessere Welt verloren haben, sollten wir auch begreifen, welche Alternative wir denn ohne ein geeignetes Raumschiff haben.”*

*Zitat von Dennis Hack

Gabriele Kärcher“Frieden kann es nur geben, wenn man einmal die eigene Perspektive verlässt und sich vorstellt, wie die Welt aus Sicht des Gegenübers aussieht. Ob der Nachbar in derselben Straße oder der Mensch am anderen Ende der Welt - jeder hat seine Geschichte, seine Prägung, seine Paradigmen. Wir sollten mehr über das Verbindende nachdenken und weniger über das Trennende. Ich glaube, das Trennende wird uns aufoktroyiert. Das Verbindende ist soviel stärker, denn es kommt aus uns selbst.”*

*Zitat von Gabriele Kärcher

Ute & Oliver Wünsche“Das Ringen um Frieden und um innere Zufriedenheit beginnt jeden Tag aufs Neue. Im Kleinen wie im Großen.
Entscheidend finden wir für die eigene Zufriedenheit, den Frieden im Kleinen zu finden und zu bewahren. Mit Kindern, Familie, Freunden, Kollegen, Nachbarn, dem Briefträger oder Fremden. Im Supermarkt an einer überfüllten Kasse, im Stau, wenn du unter Zeitdruck stehst, auf einem Elternabend in der Schule der Kinder oder beim Abendessen mit Freunden, wenn mal wieder die Lage der Nation diskutiert wird.
Wir werden jeden Tag auf die Probe gestellt, unsere Zufriedenheit zu leben und zu beschützen. Deswegen ist PEACE300 eine sehr schöne Initiative, die genau das deutlich macht.”*

*Zitat von Ute & Oliver Wünsche

Ben Hadamovsky“Schönes Projekt; schöner Impuls. Wir sind so viele! An so unterschiedlichen Stellen! Mein Beitrag zur Seite? Vielleicht soviel:
Wenn einer einfach damit anfängt, den allgegenwärtigen Kampf unserer Gesellschaft um Preise, Marktanteile, Vorteile, Gewinnen oder Verlieren zu durchbrechen, indem er sagt: „Entscheide du, was dir mein Sein und meine Tätigkeit wert sind“, entsteht immer wieder ein überraschender Moment der Freiheit. Oft mit einem kleinen Erschrecken verbunden: „Oh, jetzt ist es an mir, zu entscheiden, was du bekommst...“
Plötzlich sind die Menschen nicht mehr nur bei sich, ihrem Überleben und ihrem Vorteil, sondern stellen die Frage nach den Bedürfnissen ihres Gegenübers. Eine im heutigen Geschäftsleben zugegeben noch ungewohnte Übung.”*

*Zitat von Ben Hadamovsky

Cedric Stein“In einer komplexen Welt gibt es keine einfachen Wahrheiten. Aber es gibt einfache Dinge, die jeder einzelne tun kann, um einer komplexen Antwort zu begegnen. Seinen eigenen Weg gehen – und dabei ehrlich zu sich selbst bleiben.
Nutze, was uns zu Menschen macht. Dein Herz, deinen Verstand und deine Kreativität, Dinge einfach zu erschaffen.”*

*Zitat von Cedric Stein
Back to Top